Zum Bespiel AIREX:
vor-, mit-, weiterdenken

Dieser Slogan könnte auch für AIREX und SMB-DAVID stehen: Vertrauen ist der Anfang von allem.“ Dieter Bach, Produktionsleiter, ist sich sicher, dass es keine seitenlangen Konzepte und Absichtserklärungen geben muss. Flache Hierarchien, kontinuierliche Kommunikation und transparente Prozesse genügen.
„Mit SMB haben wir den Partner gefunden, den wir brauchen; einer, der lange vor Projektstart Abläufe vordenkt, in allen Umsetzungsphasen mitdenkt und der schließlich weiter als nur bis zur Inbetriebnahme einer Anlage denkt“, so Bach. Anders formuliert: SMB und AIREX entwickeln taggenaue Ablaufpläne für die bevorstehenden Wochen und Monate. Dr. Michael Loferer, Geschäftsführer SMB-DAVID: „Wir nennen es intelligentes Projektmanagement, wenn wir den Um- bzw. Einbau einer Maschine oder Anlage im laufenden Produktionsprozess sicherstellen können.“

Mal eben kurz den
langfristigen Erfolg sichern

Das Lastenheft war klar formuliert: Die neue Anlage zur Bearbeitung von Isolier- und Dämmstoffen bei der AIREX AG sollte größere Platten verarbeiten können, die Komponenten mussten zudem einem Vier-Schicht-Betrieb gewachsen sein. Zunächst war unstrittig: Eine neue Anlage muss her!
Im Zuge der seit vielen Jahren regelmäßige stattfindenden Gespräche zwischen AIREX und SMB wurde eine kostengünstigere Alternative zur Neuanlage gefunden: Umbau und schrittweise Erweiterung des bestehenden Systems.
„Das war der Schlüssel zum Erfolg. Alle wussten, worüber zu entscheiden war und wer, wann, was zu tun hatte. Neben der optimalen Lösung für unser Problem konnten wir ‚ganz nebenbei‘ die Arbeitssicherheit erhöhen. Es hat sich wieder gezeigt, dass SMB-DAVID ein ganzheitlich denkender Engineering-Partner ist“, so Reto Nußbaumer, Betriebsleiter bei AIREX.

Es hört nie auf anzufangen

„Vertrauen in die Kompetenz des Partners ist Grundvoraussetzung der Zusammenarbeit“, weiß Felix Mangelberger, Leiter des AIREX-Projektes bei SMB. „AIREX vertraut unseren Experten und wir nutzen dieses Vertrauen, um die optimale Lösung zu finden.“ Der Erfolg aktueller Projekte ist Basis der Weiterarbeit. Denn leider können wir nie sagen: Die Arbeit ist getan. Die Herausforderungen in der Isolier- und Dämmstofftechnik liegen insbesondere in der permanenten Entwicklung neuer Materialien und Verbundstoffe.
Nach dem Projekt ist vor dem Projekt – das gilt auch für AIREX und SMB. Die Profis aus dem oberbayerischen Geretsried werden die Anlagen des Schweizer Kunden weiter regelmäßig analysieren, optimieren und vorausschauend alternative Lösungen entwickeln. Mangelberger: „Es ist wie immer – alles bleibt anders. Wir nehmen diese Herausforderung an.“